Artikel mit dem Tag "Aufräumcoaching"



Manchmal steigt regelrecht Wut auf, über die eigene Unfähigkeit Entscheidungen zu treffen.

Grundsätzlich musst du natürlich auf nichts verzichten. Wenn du aber unzufrieden mit deinem Zuhause bist, kann es dir gut tun, dich mit deinem Besitz zu beschäftigen.

Psychologin Mag. Annette Wallisch-Tomasch berichtet über das leer Nest, wenn Kinder ausgezogen sind. Über den Schmerz des Verlustes und den Weg wieder Lebensfreude zu gewinnen.

Wie aufgeräumt ist es beim Ordnungsprofi? Diese Antwort ist subjektiv, aber auf 3 Dinge kann ich nicht verzichten!

Wenn man die Bandbreite genauer betrachtet, muss man sich fragen, welcher Kleiderbügel nun den Zweck am besten erfüllt. Ich habe meine Auswahl getroffen, welche das sind, siehst du hier!

Wenn du wirklich Aufräumen willst, dann musst du dich dem Aufräumen verpflichten. Mit diesen 6 Grundregeln bleibst du fokussiert und weißt was du willst.

Menschen die die Notwendigkeit meines Berufes nicht sehen, kann der Nutzen dahinter oft nicht erklärt werden. Sie haben meist kein offenes Ohr für die Situation und stecken meine Kunden in Schubladen. In diesem Artikel dreht sich alles um Vorurteile, woher sie kommen und wie man lernt weniger in Schubladen zu denken.

Chaos, nur wo anfangen? Hier die ersten 5 Schritte! Aufräumen und sauber machen ist ein täglicher Kampf, ein Kampf den man gewinnen oder verlieren kann.