So räume ich nach Kategorien auf

Am einfachsten funktioniert Aufräumen, wenn man sich an den Kategorien der KonMari-Methode™ orientiert. Dann kannst du dir absolut sicher sein, dass du nichts vergessen wirst. Damit Dekosammlungen und Elektrosachen wieder zusammen finden, werde alle Teile der einzelnen Kategorien zusammen getragen. Denn nur wenn du weißt, was du hast, kannst du basierend auf deiner Sammlung gewissen frei ausmustern und findest anschließend einen geeigneten Platz dafür.

KonMari-Methode™

Marie Kondo hat die bekannte KonMari-Methode™ entwickelt, die besagt, dass Aufräumen nach Kategorien statt nach Zimmern die einfachste Lösung für dein Chaos ist. Da kann ich zu 100% zustimmen. Egal wie groß die Wohnfläche ist und egal wie viel sich darin befindet, diese Methode funktioniert. Am Ende ist alles an seinem Platz, wo man es haben möchte. Hol dir deine "Einmal und nie wieder Aufräum-Checkliste" hier und beginne dein Aufräumfest!

Kategorien in der Übersicht

Es gibt 5 Hauptkategorien und viele kleine Unterkategorien. In dem du Eines nach dem Anderen machst, kommt keine Überforderung auf. Denn du kannst jede Unterkategorie in kurzer Zeit bewältigen. Zu den Hauptkategorien gehören:

  • Kleidung
  • Bücher
  • Dokumente
  • Komono (Diverses)
  • Sentimentales

Komono beinhaltet die meisten Unterkategorien, dazu gehören die Küche, elektronisches, Hobbyzubehör, Hygieneartikel, Büroausstattung, Putzzeug, Deko und so einiges mehr.

Hier zeige ich dir, wie ich nach Kategorien aufräume!

 

Ich weiß, du schaffst es zu deiner Wunschordnung!

Bis dahin, deine

Olivia

Hier geht´s zum nächsten Blogartikel!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0