3 Dinge auf die ich nicht verzichten kann

Wie aufgeräumt ist es beim Ordnungsprofi? Diese Antwort ist subjektiv! Meiner Meinung nach, ist es ganz ordentlich und es kann zu jederzeit Besuch kommen. Das reicht mir und erfüllt meinen persönlichen Standard. 

 

Ich habe für mich Routinen entwickelt, die mir das Ordnung halten leichter machen. Ich muss zum Beispiel nicht darüber nachdenken, wo ich etwas unterbringe. Sowas weiß ich immer, da ich feste Plätze habe oder wenn etwas Neues nach Hause kommt entscheide ich mich für den logischsten Platz.

 

Auf der anderen Seite lasse ich mich nicht zu Spontankäufen verführen. Denn ich kenne mich selbst gut genug und weiß, nach 1 oder 2 Mal benutzen bleibt es dann auch bei mir unberührt liegen. Einkäufe überlege ich mir schon im Vorfeld, denn ich will mein Zuhause nicht mit Unnötigem vollstopfen und ehrlich gesagt ist es mir auch zu schade das Geld auszugeben. Da lege ich lieber einen SPA-Tag ein und gönne mir eine Massage.

 

Im Blogbeitrag "Welcher Chaostyp bist du?" erkläre ich die unterschiedlichen Typen. Das solltest du dir ansehen. Denn basierend auf den Chaostyp, ist das Aufräumen anders anzugehen. Am wichtigsten ist jedoch, dass Ordnung immer ein persönliches Gefühl ist und da gibt es keine Messlatte. Es hilf jedoch, sich an Farben und Formen zu orientieren. Einheitliche Systeme schaffen eine ruhige Optik und wirken somit ordentlicher.

Das sind meine 3 Dinge, auf die ich nicht verzichten kann.

 

Ich weiß, du schaffst es zu deiner Wunschordnung!

Bis dahin, deine

Olivia

Du möchtest wissen wie es weitergeht und nichts versäumen? Abonniere meinen wöchentlichen Newsletter und hol dir Motivation, Tipps und Inspiration um dein Leben so zu gestalten wie du es dir wünscht.

Jeden Freitag ein neues Video auf meinem YouTube Kanal. Schau rein!

Hier geht´s zum nächsten Blogartikel!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0