Entmutigt? - So entrümpelst du richtig

Jedem Mensch steht eine begrenzte Willenskraft pro Tag zur Verfügung. Wie ausgeprägt die Willenskraft ist, hängt davon ab, ob der Mensch nach seinen eigenen Werten handelt und lebt, sowie hinter seinem Tun den Sinn erkennt. Je mehr Sinn das Aufräumen macht, umso mehr Willensstärke wird aufgebaut. Für erfolgreiches Aufräumen, muss daher das Warum geklärt sein. Menschen die nicht wissen was sie wollen, leben Fremdbestimmt oder lassen sich durch Medien oder andere Umstände beeinflussen. Die eigenen Werte spielen daher eine große Rolle und sind Teil der Lebensphilosophie, um sich sein Lebens so zu gestalten wie man es sich wünscht. 

Willenskraft stärken

Aber nicht nur die Willenskraft ist ausschlaggebend, auch die richtige Herangehensweise fördert einen erfolgreichen Aufräumprozess. Experten gehen davon aus, dass rund 20.000 Entscheidungen pro Tag anfallen, wovon die meisten ganz unbewusst getroffen werden. Nach einem anstrengenden Tag mit vielen Entscheidungen, egal ob groß oder klein, kann schon die simple Frage was es zum Abendessen gibt, schwer beantwortet werden.

 

Um beim Entrümpeln jegliche Art der Entscheidungsermüdung vorzubeugen, gibt es verschiedene Techniken. Eine konkrete Anwendung und das Warum dahinter möchte ich dir in diesem Video vorstellen. Probiere für dich selbst, ob du beim Aufräumen dann immer noch entmutigt aufhörst.

 

 

Ich weiß, du schaffst es zu deiner Wunschordnung!

Bis dahin, deine

Olivia

Du möchtest wissen wie es weitergeht und nichts versäumen? Abonniere meinen wöchentlichen Newsletter und hol dir Motivation, Tipps und Inspiration um dein Leben so zu gestalten wie du es dir wünscht.

Jeden Freitag ein neues Video auf meinem YouTube Kanal. Schau rein!

Hier geht´s zum nächsten Blogartikel!


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Marianne Lambrecht (Freitag, 26 Juli 2019 12:08)

    Das ist eine geniale Idee: Eine Kiste anfüllen und zur freien Entnahme vorbei bringen und den Rest spenden!
    Begründung: Gut für den Nehmenden, weil er nicht in die Pflicht genommen ist und mit keinen Gefallen machen muss.
    AUFRÄUMEN OHNE SOFORTIGE ENTSCHEIDUNG, WER WAS BEKOMMEN SOLL.
    Die andere Person soll frei entscheiden können, was und ob sie was braucht; ich sollte mir darum keine Gedanken, Sorgen machen. Das käme ja auch einer Bevormundung gleich, dass ich weiß, was für wen gut, wichtig und genau jetzt auch noch richtig zu haben ist!
    ICH KONZENTRIERE MICH NUR AUF MEINE EIGENEN ENTSCHEIDUNGEN, DARAUF, WAS UND WIE ICH AUFRÄUMEN WILL!!!
    Für diesen Input bin ich SEHR DANKBAR: Aus meiner Lebensgeschichte heraus, gehe ich sehr sorgsam mit allem um, erkenne jedoch, dass meine Kinder anderes für wertvoll erachten - ein wunderschöner Bücherschrank, der vielleicht etwas restauriert werden sollte, um im alten Glanz zu erstrahlen, gehört nicht dazu. Kuscheltiere darf ich weitergeben usw. Mit meiner Schwester gilt die Vereinbarung, dass wir uns gegenseitig fragen, wer was weiterverwenden möchte und da gibt's auch finanziellen Ausgleich. Alles andere darf leichten Herzens weitergegeben werden. Das ist sehr entspannend. Bei uns in NÖ gibt's in Oberwaltersdorf einen tollen Buchflohmarkt = www.buchfloh,at , der mit dem Erlös Sozialprojekte unterstützt. Ich habe meine Bibliothek (viel Belletristik, aber auch viel Klassik, die nicht mehr gelesen wird) von 5.000 Büchern auf überschaubare 1.500 Bücher reduziert. Das war eine unglaublich befreiende Erfahrung.
    Ich freue mich, den Newsletter zu bekommen, kann dich ja hier in der Nähe von Wien nicht buchen, weil du ausschließlich in der Steiermark unterwegs bist.
    Mit Humor und immer wieder Tipps, wird's mir wohl gelingen.

  • #2

    Ordnungsprofi Olivia Ruderes (Freitag, 26 Juli 2019 12:45)

    Hallo Marianne! Vielen lieben Dank für deine Zeilen. Wow von 5000 auf 1500 Bücher reduziert? Das ist ja der Wahnsinn! Ganz toll gemacht, da kannst du super stolz auf dich sein!
    Kleidung tausche ich schon seit meiner Kindheit mit meiner Freundin, erst wenn sie durch die Kiste gewühlt hat, geht´s weiter zum spenden. Das machen wir immer wieder so. Da kann es schon mal passieren das ich ein Shirt oder einen Pullover nach Jahren wieder zurück bekomme und ich wieder eine Freude damit habe. Super das du mir geschrieben hast! Mach weiter so und meine Videos und Newsletter kommen immer am Freitag. Freu mich mehr von deinem Aufräumfest zu erfahren. Ach, du kannst mich gern mal kontaktieren bezüglich einer Session. Hier und da fahre ich auch mal weiter. Ganz lieben Gruß, Olivia