Wenn der Heizungsableser kommt

Ist dir aufgefallen, dass dein letzter "Besuch" der vom Heizungsableser war? Naja, Besuch wäre wohl etwas zu viel gesagt. Schließlich braucht er bloß ein paar Minuten um die Stäbe zu tauschen. Solang er dann überall gut hinkommt, ist er auch im Nullkommanix wieder weg.

 

Ich kann mich erinnern, an einem Tag musste ich gleich nach der Schule nach Hause kommen, weil der Heizungsableser pünktlich auf der Matte steht. Ich war grade bei der Tür rein und sah, dass unser Hund "Biene" den ganzen Flur versaut hatte. Irgendwas hatte ihr nicht bekommen und bis zur nächste Gassirunde hat sie es nicht mehr geschafft. Also machte sie ihre flüssigen Häufchen einmal quer durch den ganzen Flur. Unter Zeitdruck die Sauerei wegzumachen, hatte ich erst auf jede Tretmine ein Stück Küchenrolle gelegt. Schnell noch den Mülleimer und Putzmittel geholt und da hat´s plötzlich geklingelt.

 

"NEIN!!", dachte ich mir. Ich öffnete vorsichtig die Türe, hab den Herren schon gewarnt. Ich war total beschämt. Die Häufchen haben mega mäßig gestunken und ich musste den armen Mann durch unsere Wohnung führen. Mehrmals hab ich mich entschuldigt und wusste so gar nicht was ich tun und sagen sollte.

 

Das blöde Schamgefühl!

Ich glaube, uns allen ist schon mal was richtig peinliches passiert. Also mir zumindest schön öfter als mir lieb ist, aber das erzähl ich hier jetzt erstmal nicht. Das Schamgefühl ist überwältigend. Eigentlich fühlt man sich in dem Moment nur ertappt oder der Zustand entspricht nicht den eigenen Werten.  Was denkt sich der andere dann bloß?

 

Naja, meistens gar nicht so viel, wie man vermuten möchte. Letztendlich sind wir nicht alleine auf der Welt und Peinlichkeiten passieren jeden Tag. Also einfach drüber stehen und mit Humor nehmen.

 

Aber auch das ist ein Lernprozess. Mir war früher vieles peinlich. Ich weiß noch genau, wie ich mich ertappt gefühlt hab, obwohl von außen betrachtet gar nichts war. Das Schamgefühl hat sich dann langsam gelegt, als ich immer mehr Menschen kennen lernte. So richtig dann aber erst im Ausland, als ich auf mich allein gestellt war. Dort musste ich mir eingestehen, das vieles gar nicht peinlich ist. 

 

Was tun wenn der Heizungsableser kommt?

  • Zu aller erst solltest du den Zugang zu jeder Heizung frei räumen, damit der Gute nicht länger als Notwendig braucht. 
  • Hast du dir schon mal überlegt wie es beim Heizungsableser Zuhause aussieht? Alles halb so wild. Steh zu deinem Chaos, denn schließlich hast du es produziert und das hatte seinen Grund. Die Ursache musst du nicht nennen und du musst auch nicht in Ausreden versinken.
  • Wenn es dir wirklich peinlich ist, dann hast du vielleicht grade deinen Tiefpunkt erreicht. Nur durch die Einsicht kann dich die Motivation packen etwas ändern zu wollen. Wenn dich das motiviert, dann sei froh, dass einmal im Jahr eine komplett fremde Person durch dein Zuhause läuft.

 

Quicktipps

  1. Heizung frei machen. (logisch)
  2. Mach eine Runde mit dem Müllsack.
  3. Alles andere vom Fußboden aufheben und in Schränke verstauen.
  4. Mach dein Bett und räum die Kleidung in den Schrank oder Wäschekorb.
  5. Drapiere die Polster und Decken auf deiner Couch.
  6. Räum den Küchentisch frei und wenn es geht auch die Arbeitsplatte.

 

Du hast jetzt Lust bekommen und willst endlich anfangen? TOP! Lies Chaos - 5 Tipps zum Start und leg los! Wenn du Hilfe brauchst, kontaktiere mich ganz einfach hier. Vergiss nicht dir die kostenlose "Einmal und nie wieder Aufräum-Checkliste" zu holen!

 

Ich weiß, du schaffst es zu deiner Wunschordnung!

Bis dahin, deine

Olivia

 

PS: Abonniere meinen Newsletter und erfahre wie es weitergeht!

PPS: Kennst du schon meinen YouTube Kanal

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0