Tipps

Na schau' an, da sind ja noch mehr! So ist es. Denn wir Aufräumcoaches sprießen wie Schwammerl aus dem deutschsprachigen Erdboden.

Viele Tipps beschäftigen sich mit Routinen die man anwenden soll. Wie zum Beispiel: > die Eieruhr auf 15 Minuten stellen > die Wäschekorb-Methode > ein neues Teil kommt ins Haus, ein altes fliegt raus. > alles was man 1 Jahr nicht benutzt hat, kann in den Müll > und noch viele mehr.

Vorbereitung ist die halbe Miete, den Satz kennst Du bestimmt. Und da ist was Wahres dran. Ob für einen Geburtstag, einen Ausflug oder ein Fest. Du weißt, dass ein Ereignis ansteht und darauf bereitest Du Dich vor, vielleicht auch nur gedanklich. Natürlich treffen wir Vorbereitungen lieber wenn uns gefällt was wir tun. Es gibt aber auch Anlässe auf die wir keine Lust haben.

"Aufräumen und Freude schenken" ist mein Projekt in Kooperation mit den Sozialzentren der Volkshilfe Steiermark. Hier findest du eine komplette Anleitung wie du in 4 Schritten mit deinem Kind gemeinsam zum aufgeräumten Kinderzimmer kommst.

Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Oft sehen wir Deko bei Freunden oder bei der Familie, in Möbelhäusern oder Hotels. Wir denken, 'das hätte ich gern' und bringen die Deko mit nach Hause, um festzustellen, dass sie eigentlich nicht in die Wohnung passt. Folgendes kannst du tun:

Wenn du wirklich Aufräumen willst, dann musst du dich dem Aufräumen verpflichten. Mit diesen 6 Grundregeln bleibst du fokussiert und weißt was du willst.

In den Jahren als Reiseleitung lernte ich viel über das Packen, was ich wirklich brauche und dass man das Maximum an erlaubten Fluggepäck nicht ausreizen muss.

Das Kinderzimmer, ein ewiges Chaos? Muss nicht sein! Mit den 5 Tipps, bleibt auch das Kinderzimmer frei von Unordnung.

Chaos, nur wo anfangen? Hier die ersten 5 Schritte! Aufräumen und sauber machen ist ein täglicher Kampf, ein Kampf den man gewinnen oder verlieren kann.