Senior Service

Situationscheck

  • Wir analysieren gemeinsam die Gegebenheiten und Umstände
  • Wir besprechen die bevorstehenden Veränderungen
  • Wir entwickeln eine Zeitabfolge

Umsetzungsplanung

  • Wir planen die Neuausrichtung der Wohngegebenheiten
  • Wir besprechen ev. Neuanschaffungen
  • Wir finden eine Lösung für nicht mehr Gebrauchtes

Begleitung

  • Ich coache Dich beim Prozess
  • Ich helfe Dir Schritt für Schritt bei der Umsetzung
  • Ich unterstütze Dich mit Kontakten und Netzwerken

Egal in welchem Alter wir sind, es macht den meisten Menschen große Angst an eine ungewisse Zukunft zu denken. Um so wichtiger ist es, sich damit zu befassen und seine vier Wände barrierefrei und vor allem sicher zu gestalten.

 

So wenig wie junge Menschen an Ihre Alterspension denken, genauso wenig denken wir über die Möglichkeit nach, dass wir irgendwann sterben werden. Angst davor sollten wir aber nicht haben, denn die Angst hemmt uns in der Bewegungsfreiheit. Stattdessen sollten wir jeden Tag und jede Stunde damit verbringen, ein wundervolles und erfülltes Leben zu genießen.

 

Eingefahren in unsere Gewohnheiten erledigen wir täglich Aufgaben und denken nicht darüber nach, dass wir uns verändern. Mit der persönlichen und körperlichen Veränderung vergessen wir leider oft unsere Umgebung an uns anzupassen. 30 Jahre lang haben wir den schweren Topf aus dem untersten Schrank hochgezogen, bis zum ersten Bandscheibenvorfall. Genauso lange haben wir das Fondue-Set in der Abstellkammer immer ganz nach oben gestellt, bis wir vom Hocker fallen. Es scheint als ob immer erst etwas passieren muss, bis wir uns um eine Veränderung bemühen. Die Küchendesigner haben das bereits erkannt und entwickelten neue Anordnungen damit wir das Blech nicht mehr unten in das Rohr schieben müssen, sondern bequem auf unserer Körperhöhe. Der Geschirrspüler ist bereits angehoben und die Küchenzeile gibt es nun auf einer Höhe in der es leichter ist Gemüse zu schneiden.

Mit den richtigen Präventivmaßnahmen erleichtern wir uns das Leben nachhaltig.

Mise en Place, eins meiner Lieblingswörter, kommt aus der Gastronomie und bedeutet nichts anderes als, dass wir unseren Arbeitsplatz vorbereiten. Mit dem Alter kommen oftmals leider körperliche Gebrechen und um diese nicht zu verschlimmern, müssen wir folglich unsere Umgebung anpassen. Gemeinsam schaffen wir eine barrierefreie Zone.

 

Hier erstmal ein kleiner Anhaltspunkt für Dich:

 

Wohnraumoptimierung - barrierefrei

Du stolperst seit eh und je über die gleichen Kanten? Eigentlich kochst Du gar nicht mehr und gehst viel lieber auswärts essen aber Deine Küche ist trotzdem rammelvoll? Eine Sitzgelegenheit in der Garderobe um Schuhe anzuziehen wäre toll, aber momentan hast du keinen Platz dafür? Dann bin ich für Dich zur Stelle.

Wohnraumoptimierung - betreutes Wohnen

Du entschließt Dich in eine Wohngemeinschaft zu ziehen? Und plötzlich merkst Du, dass es eine echte Herausforderung ist in eine kleinere Wohnung zu ziehen. Durch den Umzug reduzierst du von 80m2 auf nur 40m2 und weißt nicht wohin mit Deinem Hab und Gut? Dann bin ich für Dich zur Stelle.

Wohnraumoptimierung - Pflegeheim

Aus diversen Anlässen ist es nötig in ein Pflegeheim zu ziehen? Mit den Jahren hat sich allerdings sehr viel angesammelt und bei dem Gedanken in nur einen Raum zu ziehen und eventuell auch den Haushalt aufzulösen bist Du heillos überfordert? Weißt Du nicht genau was Du alles brauchen wirst und inwieweit Du dein Zimmer einrichten kannst? Dann bin ich für Dich zur Stelle.

Wohnraumoptimierung - 24 Stunden Pflege

Benötigst Du Hilfe rund um die Uhr und musst noch ein Gästezimmer schaffen? Durch das bedingte umstrukturieren der Wohnräume weißt Du nicht wo Du anfangen sollst? Dann bin ich für Dich zur Stelle.

Ein Umzug in 'betreutes Wohnen' oder in ein Pflegeheim zieht oft eine Wohnungsauflösung mit sich. Ebenso ist es eine Herausforderung das Eigenheim auf die Rückkehr vorzubereiten sowie die Vorbereitungen für eine 24 Stunden Pflegekraft zu treffen. Für einen selbst, aber auch für die Angehörigen, ist es nicht immer leicht zu entscheiden wie mit dem Besitz umgegangen wird. Grade wenn viele Erinnerungswerte an Stücken kleben, ist es wichtig entweder eine adäquate Stelle zu finden oder sich davon zu lösen. Zusammen erstellen wir einen Ordner mit den wichtigsten Daten, damit Angehörige und Freunde alle relevanten Daten parat haben. Wenn alles auf einmal zu viel für Dich ist, dann bist Du bei mir an der richtigen Stelle.

Jedes Jahrzehnt des Menschen hat sein eigenes Glück, seine eigenen Hoffnungen und Aussichten.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), deutscher Dichter